*30.07.2006

red-tabby-classic

HCM/PKD-Schall normal
(bei Dr. Kresken/Duisburg)
(letzter Schall am 27.12.2011)
GSD4 - negativ (N/N)
FIV-, FelV-, FHV-, FCV negativ


-------------------------------------------

Mit Daiquiri habe ich einen für mich großen Schritt gewagt - nach Bilbo wieder eine rote Katze zu uns zu holen.

Lange Zeit war ich nicht in der Lage überhaupt einen Gedanken daran zu verschwenden, aber dann kreuzte Daiquiri meinen Weg. Schon im Alter von drei Wochen, als ich sie zum ersten mal sah, verzauberte sie mich.
Sie saß auf meiner Hand und leckte an meinem Finger... Eigentlich hätte mir klar sein sollen, dass ich schon ab diesem Zeitpunkt keine Chance mehr hatte. Es ist ja nun wirklich nicht so, als ob uns unsere feliden Hausgenossen die Entscheidungsfreiheit lassen.
Sie sind nur recht gut darin es uns vorzugaukeln ;-)

So zog unsere kleine rote Maus bei uns ein und ignorierte selbstbewusst und geflissentlich alle Einwände die unsere Fellpopo-Bande eventuell dagegen anzuführen hatte. Sie ignorierte es wenn sie angefaucht wurde und ging offen auf alle Katzen zu. Sie schien sagen zu wollen "mich kannst Du ja grad´ nicht gemeint haben - ICH habe dich nämlich lieb!"

So schmolz innerhalb kürzester Zeit auch der letzte Widerstand und inzwischen ist Daiquiri für die einen Kuschelpartner, für die anderen Spielkameradin oder auch mal der Sparringpartner.

Am meisten liebt sie Käther. Ihm folgt sie fast auf Schritt und Tritt und macht ihm nahezu alles nach.
So sind die beiden die einzigen die darauf bestehen, dass ich ihnen den Wasserhahn in der Badewanne anstelle, sobald ich das Badezimmer auch nur betrete. Frisch laufendes Wasser zu trinken scheint für die beiden ein echter Höhepunkt des Tages zu sein.

So wie bei unserem ersten Treffen, setzt Daiquiri seit ihrem Einzug bei uns ihren "Siegeszug über die Menschheit" fort. Eine dermaßen anhängliche und aufgeschlossene Katze habe ich selten erlebt.

Sobald sie einen von uns sieht wirft sie sich auf den Rücken und will gekrault werden.
Sie liebt es auf dem Arm herumgetragen zu werden und kann nahezu pausenlos irgendwelche Geschichten erzählen. Daiquiri liebt es sich im Garten aufzuhalten und ist kaum dazu zu bewegen auch mal wieder rein zu kommen. Meistens bringt sie sich von diesen Ausflügen irgendwelche Stöckchen, Blätter o.ä. mit, die sie dekorativ im kompletten Haus drappiert. Einen Sinn für Innenarchitektur scheint sie also außerdem auch noch zu haben ;-)

Inzwischen spielt und rauft sie auch von Herzen gerne mit ihrer Tochter Willow und Eddy.
Wenn diese drei durch den Garten fegen, braucht man keinen Fernseher mehr – diese Unterhaltungsshow ist nicht zu toppen!

Vielen, vielen Dank an Ilka, dass sie uns diese Zaubermaus anvertraut hat !!!

Lyngdal's