Wisst Ihr eigentlich wie schön es ist einmal nicht der Buhmann zu sein? Da kann ich mich doch schön mit einem Tütchen Leckerchen zurücklehnen und Euch berichten, dass dieses mal Toran in das berühmt Fettnäpfchen getreten ist. Nur böse Geister unterstellen mir jetzt den Diebstahl von besagter Leckerchentüte - das müsst Ihr mir erst einmal beweisen!

So, nun zu Torans Schandtat - und das in aller Ausführlichkeit - schließlich habe ich was die Faux Pas anderer angeht recht wenig zu lachen.

Das Kanari - Weibchen von Yvonnes Vater hatte Eier gelegt. Gut dachte ich, so kurz vor Ostern muss die Produktion ja voran gehen und dass der kleine gelbe Vogel dabei helfen wollte und auch Eierchen beisteuerte - war ja ein goldiger Versuch. Irgendwie schien es dann aber so als würde die Dame Ihre Ostereier doch nicht abgeben wollen, auf jeden Fall hat sie so eine Art Sitzstreik darauf begonnen. Sie war sogar noch nicht einmal mehr dazu zu bewegen mich zu beschimpfen wenn ich in die Nähe ihres Zuhauses kam. Irgendwie fehlte mir etwas...

Dann hörte ich Yvonne und ihren Vater davon reden, dass aus den Eiern Babys schlüpfen sollten. Ich hab´ mir ja schon gedacht, dass sie sich Alternativen überlegen würden wenn mein Kumpel Toran und meine Mama sich nicht langsam mal dazu durchringen könnten zu..... Aber jetzt mal im Ernst - wie soll so ein kleiner Vogel das bitte hinbekommen und warum packt mal Katzenbabys in Eier? Das ist doch Tierquälerei, bei meiner Schwester und mir hat das auch ohne Eierschale super geklappt.

Yvonne bekam an diesem denkwürdigen Tag, von dem ich Euch berichten möchte, den Auftrag zu kontrollieren ob tatsächlich Babys in den Eiern seien (die armen) und just in dem Moment als sie die Käfigtür wieder schließen wollte, flutschte das Kanari - Männchen aus dem Türchen und unternahm einen (eher mäßigen) Fluchtversuch. Toran und ich natürlich sofort hinterher - nur um beim lästigen einfangen zu helfen - was habt Ihr denn gedacht?

Aber dann kam es anders. Der lebensmüde Vogel beschimpfte uns dermaßen unverschämt, das bei Toran das französische Temperament durchbrach. Als "bei Menschen Einschleimer", "nicht fliegen Könner" und am schlimmsten "jagdunfähige Schoßkätzchen" wurden wir betitelt. Nicht, dass ich es nicht auch getan hätte, das kann ich Euch sagen, gerne hätte ich diesem Wicht gezeigt wie jagdunfähig wir sind und ihm rechts und links eine Watschen verpasst. Toran musste aber übertreiben - der blies gleich zum Angriff und redete von Mord. Nun bewies sich wie deppert der Vogel wirklich war - nicht nur dass er in lebensverachtender Manier zwei hoch athletische Iron-Cats beleidigte, er kannte scheinbar auch Fenster nicht (also wirklich). Noch über uns lachend drehte er im Wohnzimmer seine Runden und klatschte gegen die Scheibe - klassischer K.O.

Toran und ich direkt hin - ich natürlich nur um zu reanimieren - klar, aber bevor ich noch mit der Maul zu Schnabel Beatmung beginnen konnte hatte Toran sich den Wicht geschnappt. Erst dachte ich er wollte eine Herzmassage versuchen, aber nix da. Mit voller Schnute murmelte er etwas von "das ist meins" und trat den Fluchtweg ins Dachgeschoss an. Als er mit dem Kanari durch die Katzenklappe schoss, dicht gefolgt von Yvonne und ihrem Vater natürlich, muss der arme Kerl noch mal einen dezenten Schlag auf den Hinterkopf bekommen haben. Oben musste der Franzose sich dann doch geschlagen geben und Yvonne seine Beute abdrücken. Er versuchte es noch mit Verteidigung "er hat mich beleidigt", "was auf dem Boden liegt darf man mitnehmen", "war doch nur ein Scherz", "schau doch mal, ist gar nicht kaputt gegangen".... Zumindest mit der letzten Aussage hatte er recht. Dem Kanari wurde noch nicht einmal eine Feder gekrümmt - aber er stand unter Schock.

Yvonne hat ihm dann etwas aus ihrem Arztkoffer gegeben und eine halbe Stunde später saß er wieder auf seiner Stange.

Ich kann Euch sagen, da hat Toran verdammt Glück gehabt. Allerdings knirscht er bei dem Gedanken an die Geschichte noch heute mit den Zähnen. Er meint wenn er den unverschämten Kerl noch einmal zu fassen bekommt, wird er direkt kurzen Prozess machen.

Auf den Aufstand bin ich dann mal gespannt.

Übrigens - aus den Eiern kamen doch keine Katzen. Yvonnes Vater hat sie dann irgendwann rausgenommen. Vielleicht hat er sie doch noch für Ostern versteckt.